Gefangen, nicht gefunden! #31

Software-Entwicklung

  • … heute mal nichts …

Abartig Großes

  • Wenn ich letztens ja schon mal über abartig große Zahlen philosophiert habe, muss ich auch nochmal Borges erwähnen. Vor vier Jahren hatte ich ja schonmal auf die großartige Erzählung Die Bibliothek von Babel (w) verwiesen. 2^1024 ist ja schon unvorstellbar viel. Gegen die Bibliothek von Babel ist das aber auch wieder nur lachhaft wenig. Der Text „Die Bibliothek und Gödel“ zeigt das anschaulich: „[U]nser gesamtes Universum ist fast zwei Millionen Größenordnungen kleiner als die Bibliothek. Nein, Augenblick – die Betonung muss anders lauten: unser gesamtes Universum ist fast zwei Millionen Größenordnungen kleiner als die Bibliothek.“ Die Originalseite ist leider nicht mehr online. Aber archive.org hilft.
  • Das Sandbuch ist ebenso lesenswert.
  • Und wenn wir schon bei Unendlichem sind, kann ich gleich noch Hilberts Hotel erwähnen. Dort gibt es (abzählbar) unendlich viele Räume. Und selbst, wenn jeder Raum belegt ist, ist immer noch Platz.
  • Die Bibliothek von Babel ist abartig groß, aber endlich. Hilberts Hotel ist unendlich groß, aber abzählbar. Auch das Sandbuch ist vermutlich abzählbar (es gibt genauso viele natürliche wie rationale Zahlen). Aber es geht noch mehr: Die Menge der reellen Zahlen ist überabzählbar. Und geht es aber noch größer? Ja es geht. Dazu muss ich einen meiner Lieblings-Wikipedia-Artikel erwähnen: Surreale Zahl. Der Artikel ist etwas ungewöhnlich für einen Lexikon-Artikel. Liest sich aber sehr gut und ist (für jemanden, der ein bisschen was von Mathe versteht) sehr leicht zu verstehen und obendrein noch kurzweilig geschrieben. Wer sehen will wie man mit Zahlen größer unendlich rechnen kann und wissen will, wann Zahlen Geburtstag haben (kein Witz!), sollte den Artikel unbedingt lesen.

Anderes

  • Die Ig-Nobel-Preise sind wieder vergeben worden
  • Längst überfälliger Fernsehtipp: Die Anstalt. Herrliche Politsatiere. Als sich Ende letzten Jahres Urban Priol und Erwin Pelzig aus dem Format verabschiedeten und Max Uthoff und Claus von Wagner übernahmen, war ich zuerst skeptisch, ob die Anstalt weiterhin so gut bleiben würde. Wie sich herausstellt, waren meine Befürchtungen absolut unbegründet. Gut wie eh und je. Absolute Empfehlung! Die September-Folge wird am nächsten Sonntag auf 3sat wiederholt und findet sich auch in der Mediathek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.