Nun, dann eben doch ein Blog…

Eigentlich wollte ich ja gar keinen Blog. Es interessiert niemanden, welche Schuhgröße ich hab oder wie groß die Kartoffeln im Garten sind. Außerdem habe ich den Eindruck, dass Blogs tendentiell unübersichtlich sind. Die interessaten Artikel findet man einfach nicht so schnell wie bei gut aufgeräumten „normalen“ Websites. Und nun… joa… ist hier trotzdem n Blog. Das hat mehrere Gründe:

Ich hab bisher ja hauptsächlich Tutorials und Artikel von ähnlichem Umfang veröffentlicht. Daneben natürlich noch diverse Forenposts. Es gibt vieles über das ich eigentlich noch Tutorials schreiben wollte. Nun sind Tutorials aber sehr aufwändig zu schreiben. Insbesondere, wenn man dabei so perfektionistisch ist, wie ich und so sitze ich an einem Tutorial mehrere Wochen bis ich damit fertig und zufrieden bin. Zudem eignen sich manche Themen beispielsweise aufgrund des begrenzten Umfangs nicht für ein Tutorial. Auf der anderen Seite geht viel Interessantes wohl in den Forenposts unter. Manche finde ich selbst nicht mehr wieder bzw. muss ne Weile suchen, bis ich einen bestimmten Post gefunden habe. Bei diesem Blog hab ich die Hoffnung, gewissermaßen meine eigenen Perfektionismus etwas austricksen zu können. 😉

Das heißt jetzt natürlich nicht, dass es die Tutorials gar nicht mehr geben wird. Nur, wird es zusätzlich ein paar Blogposts geben, in denen ich all das ansprechen werde, was aus diversen Gründen nicht seinen Weg in ein Tutorial findet.

ISAAC ist ein weiterer Grund, warum hier mittlerweile ein Blog ist. Ich hatte ja eigentlich vor, ein eigenes kleines CMS unter dem Namen ISAAC zu entwickeln. Das ist auch schon relativ weit fortgeschritten gewesen, lag jedoch teilweise aus Zeitgründen auf Eis. Joa… und mittlerweile – so wie das eben ist – hab ich wieder ne ganze Menge gelernt, sodass ich mit meinem damaligen Entwurf nicht mehr ganz so zufrieden bin. Und hier kommt dann mal wieder mein Perfektionismus in Spiel. Ich bin damit nicht mehr so zufrieden, also werde ich das Ganze umschreiben und verbessern. Nur braucht das alles wieder Zeit und da ich mit meiner bisherigen Website technisch noch weniger zufrieden war, musst zumindest mal eine Übergangslösung her. ISAAC wird weiter trotzdem entwickelt und vielleicht auch den Blog hier wieder ersetzen. Das ist aber noch nicht sicher, wird ne Zeit lang dauern und auch nur dann passieren, wenn ISAAC entsprechend weit entwickelt ist. Zumindest mittelfristig bleibt also erstmal der Blog.

Zum Einsatz kommt WordPress mit ein paar Plugins. Als Theme kommt eine leicht modifizierte Version des Themes „MagicBlue“ zum Einsatz. 100% zufrieden bin ich mit WordPress nicht (aber zumindest zu 95%). Insbesondere fehlt mir die Abstraktion bei der Syntax. WYSIWYG kann ich eh nicht leiden, aber das kann man zum Glück abschalten. Die „manuelle“ Eingabe ist aber stark HTML-lastig. Eine eindeutige Abstraktion wie BB-Code bei diversen Foren-Systemen fehlt leider. Ebenso ist es mit der Validität etwas schwieriger, da ich nicht mehr so viel Kontrolle über den HTML-Output habe. Hinweise auf Validitätsfehler willkommen. Im Allgemeinen ist dieser leider etwas unübersichtlicher, als bisher, aber man kann halt nicht alles haben. Im Allgemeinen bin ich von WordPress aber eher positiv überrascht.

BTW: Wer sich fragt, wo ich die Blog-Buttons da am rechten rand hab, dem kann geholfen werden: Die sind von microbuttons.wordpress.com

Im Zuge der Umstellung, hat sich auch inhaltlich ein bisschen was geändert. So sind manche Programme und Codes verschwunden, mit denen ich nicht mehr zufrieden war bzw. bin. Vielleicht mach ich mal n Gruselkabinett auf und stell das ein oder andere da wieder rein. Nichts ist so schlecht um nicht zumindest als Nagativbeispiel herhalten zu können. :mrgreen:

Um die Übersicht etwas zu wahren, habe ich versucht Kategorien und Tags möglichst gut einzusetzen und hab außerdem eine separate Übersichtsseite erstellt. Ich hoffe mal, dass man sich damit etwas weniger verläuft.

Nun gut. Stellen wir fest: Das ist ein Blog. Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren.

2 Kommentare


  1. Bei dem fehlenden BB-Code kann ich evtl. mit dem einen oder dem anderen Plugin behilfreich sein. Erweiterungen (Listen, Zitate, etc.) sind jederzeit gerne gesehen. 😉


  2. Ui das sieht interessant aus. Guck ich mir mal an. Danke.

    mfg

    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.