Tutorials schreiben

Motivation

Kommen wir nun zum Punkt „Motivation“ also der Frage: „Wie motiviere ich meine Leser, weiter zu lesen?“. Das, was wir hierbei schon kennen gelernt haben, ist der Lesefluss. Jede Unterbrechung des Leseflusses bietet dem Leser eine ideale Möglichkeit das Tutorial langweilig zu finden und aufzuhören zu lesen.

Aber auch bei der Motivation der Leser gilt natürlich wieder, dass man je nach Zielgruppe unterschiedlich vorgehen muss. Insbesondere bei Anfängern sind z.B. schnelle sichtbare Resultate extrem wichtig. Wenn nicht binnen kürzester Zeit das Programm läuft, lesen sie erst gar nicht weiter, weil das Tutorial „zu trocken“ ist und verlieren womöglich ganz die Lust am Thema. Deshalb fängt auch so gut wie jedes Programmier-Tutorial für Anfänger mit einem Hello-World-Programm an. Schnelle Erfolge sind hier sehr wichtig.

Hat man aber eine andere Zielgruppe, beispielsweise Profis, die sich zu einem ganz bestimmten Thema informieren wollen, sind Klicki-Bunti-Beispiele eher weniger angebracht. Hier ist es wichtig die Anwendungsmöglichkeiten in den Vordergrund zu stellen und möglichst schnell zu erklären, warum man sich mit dem jeweiligen Thema überhaupt beschäftigen soll. „Für was braucht man das?“ wäre hier also die zentrale Frage.

Auch die inhaltliche Herangehensweise hängt von der Zielgruppe ab. Der Leser wird besonders dann zum Weiterlesen animiert, wenn das Tutorial inhaltlich auf den Hintergrund des Lesers eingeht. Beispiel: Wenn man ein Programmiertutorial für Schüler schreibt, wird wohl erstmal Klicki-Bunti-Programmierung im Vordergrund stehen. Also eine grafische Oberfläche entwerfen und diese mit Leben füllen. Hat man aber stattdessen eine Horde Mathematik-Professoren, denen man das Programmieren näher bringen will, so ist es wohl sinnvoller mit den mathematischen Grundlagen der Programmierung anzufangen. Also konkret mit Ausdrücken und Funktionen.

So hängt also auch die Art, wie man den Leser motiviert, von der Zielgruppe ab.

Kapitel: | Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Weiter |

4 Kommentare


  1. Danke für dieses Tutorial!

    Ich plane selbst eine Tutorial/Projekt Seite und ich glaube dein Tutorial hier hat die Qualität meiner entstehenden Tutorials jetzt im Vorfeld schon verbessert.

    Liebe Grüße!

    P.S. Warum hast Du kein Google Adsense? Normal klicke ich da gerne mal drauf, nach guten Informationen.


  2. Schön, dass dir mein Tutorial gefällt. 🙂 Freut mich.

    Warum hast Du kein Google Adsense?

    Ich bin einfach kein Fan von sowas.

    mfg

    Christian



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.